regioCAMP 2016

Erstmalig wurde das regioCAMP vom 31.08. – 02.09.2016 im iNovaParc in Halsenbach durchgeführt.

In diesem Zeitraum haben knapp 250 Schüler die Möglichkeit erhalten, Ausbildungsberufe der Region kennen zu lernen. Rund 40 Organisationen haben am ersten Tag in 30-minütigen Vorträgen Ausbildungsberufe vorgestellt. Dabei standen die Berufe im Vordergrund und nicht der Betrieb an sich. Parallel hatten die Teilnehmer die Chance, sich von der Agentur für Arbeit beraten zu lassen oder verschiedene Workshops und Foren zu besuchen.  Am 2. und 3. Tag konnten die Berufe vormittags in praktischen Übungen in den Betrieben ausprobiert werden. Im WaldAbenteuer in Kastellaun wurde durch aufwändige Spiele die Region des Rhein-Hunsrücks besser kennen gelernt. Am letzten Tag rundeten ein Grillbuffet und Stand-Up Comedy mit Jaqueline Feldmann das Camp gelungen ab.

Projektträger war die Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises. Das Projekt wurde gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz sowie mit Mitteln des Rhein-Hunsrück-Kreises. Mit der Projektdurchführung war der Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück e.V. beauftragt. Dieser wurde unterstützt durch die Unternehmen der Initiative „Perspektive Rhein-Hunsrück – Ausbildung vor Ort“ mit der IHK Simmern und einer Studentengruppe der Hochschule Koblenz.

Aufgrund des Erfolges des Pilotprojektes wurde das regioCAMP weiterentwickelt und in 2017 als zweiwöchiges Feriencamp fortgeführt.